Gewerbekühlgeräte & Edelstahlmöbel
Eat Fresh

Datenschutzerklärung

 

I. Datenschutz

Der Datenschutz hat einen überaus hohen Stellenwert für unser Unternehmen.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mailadresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), der ab 25.05.2018 wirksamen Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und mitgeltender Gesetze. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Weiter werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die Ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Unser Unternehmen hat erforderliche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann.

 

1. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der DS-GVO ist:

CHROMOnorm GmbH

Balinger Str. 21

72415 Grosselfingen

Deutschland

Tel.: +49 (0) 7476/9437-0

Fax: +49 (0) 7476/9437-10

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.chromonorm.de

 

2. Informationen zum Datenschutzbeauftragten

Bei Fragen, Anregungen oder Infos zum Datenschutz können Sie wenden an:

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel. 07476/9437-0

 

3. Cookies

Unsere Internetseite verwenden Cookies - Textdateien, die über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden

Es ist jederzeit möglich, der Verwendung von Cookies durch entsprechende Änderung der Einstellung im Internetbrowser zu wiedersprechen und diese dadurch zu deaktivieren. Cookies können gelöscht werden. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei Deaktivierung von Cookies möglicherweise nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich genutzt werden können.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

 

4. Nutzungsdaten

Sobald Sie unsere Internetseite besuchen, werden auf unserem Internetserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll gespeichert. Dies dient zur Verbesserung der Qualität unserer Internetseite.

Diese Daten bestehen aus

-              Name der abgerufenen Internetseite

-              Datum und Uhrzeit des Abrufs

-              Übertragene Datenmenge

-              Meldung über erfolgreichen Abruf

-              Art des Internetbrowsers

-              Version des Internetbrowsers

-              Das unter dem Internetbrowser liegende Betriebssystem mit Patch-Level

-              Zuvor besuchte Seite

-              Anfragender Provider

-              IP-Adressen

Diese Nutzungsdaten werden dabei stets getrennt von anderen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

 

5. Kontakt-Formular

Sollten Sie unser Kontakt-Formular zwecks Anfragen nutzen, wird Ihre Anfrage inklusive den von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten automatisch für die Bearbeitung gespeichert.

 

6. Newsletter

Wenn Sie unseren Newsletter abonniert haben, werden die Daten in der jeweiligen Eingabemaske an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt.

Bei der Anmeldung zum Newsletter werden zusätzlich die IP-Adresse des Nutzers, sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Dies dient um einen Missbrauch der Dienste oder der E-Mail-Adresse der betroffenen Person zu verhindern. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Eine Ausnahme besteht dann, wenn eine gesetzliche Verpflichtung zur Weitergabe besteht.

Diese Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Das Abonnement des Newsletters kann durch die betroffene Person jederzeit gekündigt werden. Ebenso kann die Einwilligung in die Speicherung der personenbezogenen Daten jederzeit für die Zukunft widerrufen werden.

 

7. Google Analytics

Unsere Internetseite nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Internetseite durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Internetseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Browser Plugin

Sie können die Speicherung von Cookies durch entsprechende Einstellungen Ihrer Browser-Software verhindern. Wir weisen Sie aber daraufhin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Internetseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen unserer Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

 

8. Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Internetseiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button“ („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: https://developers.fecebook.com/docs/plugins/.

Wenn Sie unsere Internetseite besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Internetseite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Nutzerkonto eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Internetseiten auf Ihrem Facebook-Nutzerkonto verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Internetseite Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen Sie daraufhin, dass wir als Anbieter der Internetseite keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter https://de-de.facebook.com/policy.php.

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Internetseite Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

 

9. SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Unsere Internetseite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

 

II. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, so sind Sie „Betroffener“ im Sinne der DS-GVO und Ihnen stehen daher folgende Rechte gegenüber uns zu:

Jede betroffene Person hat das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DS-GVO, das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DS-GVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DS-GVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art.18 DS-GVO, das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 DS-GVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DS-GVO. Beim Auskunftsrecht und beim Löschungsrecht gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

 

10. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder lit. f) DS-GVO erfolgt, für die Zukunft Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

 

11. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

 

12. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben zudem das Recht, sich bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

 

13. Weitergabe der Daten an Dritte

Wir geben personenbezogene Daten an Empfänger (Auftragsverarbeiter oder sonstige Dritte) nur im erforderlichen Umfang und nur unter einer der folgenden Voraussetzungen weiter:

-              Die betroffene Person hat in die Weitergabe eingewilligt;

-              Die Weitergabe dient der Erfüllung vertraglicher Pflichten oder vorvertraglicher Maßnahmen auf Veranlassung der betroffenen Person;

-              Wir sind zur Weitergabe rechtlich verpflichtet;

-              Die Weitergabe erfolgt aufgrund berechtigter Interessen von uns oder eines Dritten.

Vertragsdaten

Im Zusammenhang mit und zum Zweck der Erfüllung vorvertraglicher Maßnahmen und vertraglicher Pflichten über unser Internetangebot, die auf Anforderung der betroffenen Person erfolgen, verarbeiten wir von der betroffenen Person die zur Vertragserfüllung erforderlichen Daten. Hierzu gehören:

-              Daten des Vertragspartners, wie z.B. Name, Anschrift und Kontaktdaten, ggfs. abweichende Liefer- oder Rechnungsadressen oder -empfänger;

-              Vertragsdaten, wie z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie;

-              Zahlungsdaten wie z.B. Bankverbindung, Kreditkartendaten, Zahlungshistorie.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Die Daten werden an Dritte nur insoweit weitergegeben, als dies zur Erfüllung vorvertraglicher Maßnahmen und vertraglicher Pflichten erforderlich ist, z. B. an Bonitätsdienstleistungsunternehmen, Banken, Zahlungsdienstleister, an Versanddienstleister zur Versendung von Waren, Lieferanten, Fachhandelspartnern, Servicepartner.

 

14. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich sind, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, denen unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c) DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs 1 lit. d) DS-GVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Das berechtige Interesse unseres Unternehmens liegt in der Durchführung unserer Geschäftstätigkeit.

 

15. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Personenbezogene Daten werden für die Dauer der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gespeichert. Nach Ablauf der Frist erfolgt eine routinemäßige Löschung der Daten, sofern nicht eine Erforderlichkeit für eine Vertragsanbahnung oder die Vertragserfüllung besteht.

 

16. Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an unser Unternehmen übermittelt. Schließt unser Unternehmen einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses, unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften, gespeichert. Wird von uns kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, werden die Bewerbungsunterlagen 6 Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

 

17. Änderungen unserer Datenschutzerklärung

Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Inhalt der vorliegenden Datenschutzhinweise anzupassen. Wir behalten uns daher vor, diese jederzeit zu ändern. Wir werden die geänderte Version der Datenschutzhinweise ebenfalls an dieser Stelle veröffentlichen. Wenn Sie uns wieder besuchen, sollten Sie sich daher die Datenschutzhinweise erneut durchlesen.

Stand, Mai 2018