In einem gastronomischen Betrieb steht das Essen an erster Stelle. Um genussvolle und gefahrenfreie Speisen und Getränke servieren zu können, ist eine angemessene Kühlung unerlässlich. Für eine Gastronomie sind Kühlmöbel essentiell. 

Dazu gehören Tiefkühler, Kühlregale, Kühlschränke und weiteres. In den Varianten dieser Möbel gibt es verschiedene Eigenschaften. Eine schwierige Entscheidung ist für den Gastronomen zu treffen, wenn es zu entscheiden gilt: Zentralgekühlt oder steckerfertig? 

Wir helfen Ihnen bei dieser Entscheidung. Wir erklären Ihnen, was zentralgekühlte und steckerfertige Möbel sind, welche Vor- und Nachteile sie jeweils bieten und worin die Unterschiede bestehen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, das Beste für Ihren individuellen Gastronomiebedarf auszuwählen. Fundiert und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt, damit Sie für Ihren Betrieb die richtige Wahl treffen!

Zentralgekühlte Kühlmöbel

Die Zentralkühlung ist eine Kühlungsart für Kühlmöbel in der Gastronomie. Charakteristisch für die Zentralkühlung ist, dass die Möbel dabei an eine externe Kälteanlage angeschlossen werden. Sie besitzen kein eigenes Kälteaggregat sondern werden vor Ort an eine zentrale Kühleinheit angeschlossen. Der Kühlprozess unterliegt dabei der elektronischen Steuerung. 

Nachteil dabei ist die Tatsache, dass für den Anschluss solcher Möbel oftmals bauliche Anpassungen notwendig sind, wie zum Beispiel ein spezieller Abfluss. 

Vorteile bietet die Zentralkühlung dagegen dadurch, dass die Abwärme über eine Wärmerückgewinnung zurückgewonnen werden kann und die Lärmimmission sehr gering ist. 

Es bietet sich also an, zentralgekühlte Kühlmöbel zu verwenden, wenn die Kühlmöbel in Räumlichkeiten stehen, in denen hohe Temperaturen kontraproduktiv sind, und Sie daher darauf angewiesen sind, die Wärme nach Außen abzuleiten. 

Außerdem ist diese Art der Kühlung die richtige Wahl, wenn mehrere Kühlgeräte in einem Raum stehen. Denn so können alle Geräte über eine zentrale Kühlung versorgt werden und damit effizienter und energiesparender kühlen. 

Zentralkühlungen sind eine deutlich größere Investition in der Wartung, allerdings sind sie insgesamt günstiger. Dadurch dass viel Energie beim Kühlen eingespart wird und die abwandernde warme Luft wiederverwendet werden kann. Außerdem verdreckt der Kondensator beziehungsweise Wärmetauscher der Kälteanlage deutlich weniger schnell. 
Die Reinigung kann auf ein bis zweimal im Jahr reduziert werden und der Verdreckungsfaktor ist geringer. 

Außerdem werden bei moderneren Geräten klimaneutrale Kühlmittel verwendet, die umweltschonend sind. 

NOVA – Tiefkühlschrank Zentralkühlung

Kühlkorpus in einem Stück hochdruckgeschäumt, innen und Sichtseiten außen aus CNS 18/10, Rückseite und Maschinenfachinnenseiten aus verzinktem Stahlblech. Innenkorpus mit gerundeten Ecken und tiefgezogener Bodenwanne in Hygieneausführung, Einhängeprofile für höhenverstellbare U-Auflageschienen ohne Werkzeug zur Reinigung entnehmbar.

Tiefkühlschrank Zentralkühlung

Steckerfertige Kühlmöbel

Steckerfertige Kühlmöbel benötigen keine weiteren Systemkomponenten, sie bieten also ausgesprochene Einfachheit. Es sind Kühlmöbel mit integriertem Kühlaggregat, wodurch keine zusätzlichen Komponenten benötigt werden, sondern lediglich ein Netzstecker und eine ausreichend starke Steckdose. Auch durch die automatische Tauwasserverdunstungsanlage, über die all diese Kühlmöbel verfügen, sind alle anderen Anschlüsse oder Medien überflüssig. 

Dadurch sind sie einfach anzuschließen, schnell und unkompliziert einzusetzen sowie flexibel im Standort. 

Nachteilig ist ein hoher Geräuschpegel sowie eine hohe Wärmeabstrahlung in den Raum, da die steckerfertigen Möbel die Wärme im Gegensatz zu Zentralgekühlten nicht nach außen ableiten. Oft ist dadurch eine separate Klimatisierung notwendig. 

Insgesamt eignen sich steckerfertige Kühlmöbel um Platz zu sparen und eine schnelle und einfache Anwendung zu garantieren. 

Steckerfertige Kühlmöbel bieten sich also besonders für Ihre Gastronomie an, wenn sie die gekühlten Waren direkt im Verkaufsraum präsentieren möchten oder nur begrenzten Platz verfügbar haben. Da ein Zentralkühler oder zusätzliche Anbaugeräte nicht notwendig sind und die Kühlgeräte lediglich einen Netzanschluss benötigen, sind sie flexibel und platzsparend einsetzbar.

So bieten sie sich besonders an in einer kleinen Gastronomie oder so einer, in der schnell flexibel Änderungen vorgenommen werden müssen (beispielsweise nachmittags Kuchengeschäft und abends Bar, wo ein Kühlschrank an verschiedenen Stellen stehen muss). 

Steckerfertige Kühlmöbel sind günstiger, müssen allerdings häufiger und vor allem regelmäßig manuell abgetaut sowie gründlich gereinigt werden, da der Kondensator schneller verdreckt und der Kühlraum schneller vereist. Damit ist der Wartungsaufwand hier deutlich größer und auch finanziell aufwendig, weil die Kühlprodukte regelmäßig anderweitig gekühlt werden müssen. 
Es gibt allerdings steckerfertige Kühler, bei denen das Kühlaggregat ganz einfach herausgezogen und gereinigt werden kann, um die Reinigung zu erleichtern. 

NOVA – Tiefkühlschrank Steckerfertig

Kühlkorpus in einem Stück hochdruckgeschäumt, innen und Sichtseiten außen aus CNS 18/10, Rückseite und Maschinenfachinnenseiten aus verzinktem Stahlblech. Innenkorpus mit gerundeten Ecken und tiefgezogener Bodenwanne in Hygieneausführung, Einhängeprofile für höhenverstellbare U-Auflageschienen ohne Werkzeug zur Reinigung entnehmbar.

Tiefkühlschrank Steckerfertig

Weitere Kühlgeräte von Chromonorm entdecken >

6 Comments

  1. Aus diesem Grund müssen Verdichter mit großer Leistung eingesetzt werden, die in jedem Fall lauter als Ihr privater Kühlschrank sind. Fazit: Seien sie sich bewusst, eine Kühltheke wird immer Geräusche verursachen außer eine zentralgekühlte Theke, dazu später mehr Steckerfertig oder zentralgekühlt Diese beiden Begriffe werden eigentlich bei einer Beratung zuerst geklärt. Steckerfertig bedeutet, dass die Kühltheke nach dem Aufbau sofort in Betrieb genommen werden kann.

    • admin Reply

      Diese Aussage ist vollkommen richtig, natürlich muss bereits im Beratungsgespräch geklärt werden, welche Variante (Steckerfertig oder Zentralkühlung) zum Einsatz kommt.

  2. Fazit: Seien sie sich bewusst, eine Kühltheke wird immer Geräusche verursachen außer eine zentralgekühlte Theke, dazu später mehr Steckerfertig oder zentralgekühlt Diese beiden Begriffe werden eigentlich bei einer Beratung zuerst geklärt. Steckerfertig bedeutet, dass die Kühltheke nach dem Aufbau sofort in Betrieb genommen werden kann.

    • admin Reply

      Sollte bereits ein externes Kühlaggregat vor Ort installiert sein, eventuell auch noch für weitere Geräte, ist auch dieser Anschluss durch einen Kältetechniker relativ schnell zu realisieren. Richtig ist jedoch, dass bei einem steckerfertigen Gerät lediglich eine Stromversorgung erfolgen muss und das Gerät beginnt mit dem Kühlprozess. Die Entscheidung ob Zentralkühlung oder steckerfertig sollte bereits beim Beratungsgespräch im Vorfeld geklärt werden.

  3. Hi, I do think this is an excellent website.
    I stumbledupon it 😉 I will revisit once again since i
    have saved as a favorite it. Money and freedom
    is the best way to change, may you be rich and continue to guide other people.

Schreiben Sie einen Kommentar